» Allradantrieb

SchwungradNeuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellenDifferenzialgetriebe
AutorNachricht
MaXReV-BoT 
Anmeldedatum: 10.09.2004
Beiträge: 1747
Chats: 321721
Wohnort: World-Wide-Web
13.01.2007, 14:14
zitieren

Was heute für Viele schon fast zur Standard- Ausrüstung eines Neuwagens gilt, war vor gar nicht allzu langer Zeit noch ein Luxus .Die Rede ist vom Allradantrieb, in der Umgangssprache hört man häufig auch die abgekürzte Version „Allrad“

Dies ist eine Antriebsart bei Kraftfahrzeugen, egal ob Personenkraftwagen oder Lastkraftwagen, bei der alle sich am Boden befindlichen Räder am Antrieb des Kraftfahrzeuges beteiligen. Das Gegenstück zum Allradantrieb ist der Front- beziehungsweise der Heckantrieb. Hierbei ist immer nur die jeweilige Achse mit den meist zwei Rädern am Antrieb des Fahrzeuges beteiligt.

Es gibt einige weitere Bezeichnungen für den Allradantrieb, die weltweit genutzt werden und üblich sind. So kann man diese Form des Antriebs auch mit 4x4 bezeichnen, die ist abgekürzt und steht für das Englische Four By Four.

Des Weiteren kann man auch 4WD, abgekürzt wieder aus dem Englischem für Four Wheel Drive, sagen oder aber All Wheel Drive (AWD).

Fahrzeuge verwenden den Allradantrieb aus verschiedenen Gründen. Ursprünglich dient er eigentlich zu einer Erhöhung der Traktion und um dafür zu sorgen, dass eine gewisse Geländegängigkeit vorhanden ist. Vor einigen Jahren wurde der Allradantrieb aber „normaler“, das bedeutet, dass man es nicht nur noch zum Befahren von Gelände verwendete, sondern auch im normalem Straßenverkehr. Hier hat der Allradantrieb den Nutzen, dass man das Fahrverhalten verfeinert, indem jedes Rad, welches den Boden berührt, angetrieben wird und man somit den Schlupf eines jedes Rades um ein erhebliches Maß reduziert. Des Weiteren fährt man ja auch im Alltag hin und wieder auf Belägen, die nicht optimal in Bezug auf Griffigkeit sind- so zum Beispiel, wenn im Winter Schnee und Eis liegt. In solchen Fällen kann man mit einem Vorder- beziehungsweise einem Hinterachsen- Antrieb enorme Probleme bekommen.

Ein weiteres Plus des Allradantriebs ist die Umwandlung der zunehmenden Motorleistungen auf die Straße, das sorgt dafür, dass man eine deutlich höhere Fahrstabilität erlangt.

Allradantriebe können bei Weitem aber noch nicht problemlos in alle Autos integriert werden. Heutzutage werden die Allradantriebe vorrangig in Autos mit Frontmotor oder Heckmotor eingebaut. Dies hat den Grund, dass diese Autos genug Platz für das Allradgebtriebe besitzen. Fahrzeuge mit Mittelmotor, häufig haben Sportwagen einen Mittelmotor, haben zu wenig Platz für einen solche Antrieb und deswegen ist die Umsetzung sehr schwierig. Wenn man dennoch einen Allradantrieb in so einem Fahrzeug haben möchte, muss man diese Integration sehr kostspielig bezahlen.


Neben der vielen Vorteile, die der Allradantrieb mit sich bringt, gibt es aber auch einige Nachteile zu verzeichnen. So wird das Gewicht des Fahrzeugs durch den Allradantrieb zum Beispiel deutlich erhöht. Ein weiterer Nachteil sind nach wie vor die Kosten: Die Produktion und der Einbau eines Allradantriebes sind teuer, der Endkunde muss diese Kosten letztlich tragen. In vielen Fällen verbrauchen Autos mit Allradantrieb auch etwas mehr Benzin, wobei das durch Weiterentwicklung der Technik nahezu ausgeglichen ist.

Ein letzter Nachteil der Autos mit Allradantrieb ist, dass die Kofferräume oftmals kleiner sind, weil deren Getriebe eben zusätzlich Platz benötigen.


pn
Gast 
13.01.2007, 14:14
zitieren

Mach mit!

Wenn Dir die Beiträge zum Thread "Allradantrieb" gefallen haben oder Du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, solltest Du Dich gleich bei uns anmelden:



Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
✔ kostenlose Mitgliedschaft
keine Werbung
✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
✔ schnelle Hilfe bei Problemen
✔ Bilder und Videos hochladen
✔ und vieles mehr...

Zu allradantrieb vorteile, insignia allrad probleme und allradantrieb forum findest Du weitere passende Themen in der Suche.


Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellen
Ähnliche BeiträgeRe:
Letzter Beitrag
Prüfstandmessung bei Allradantrieb
Hallo, könnte mich jemand aufklären, wie die prüfstandmessung z.b. bei EDS abläuft wegen des allradantriebes, die haben ja nur rollen für eine achse im boden, habe bilder vom Insignia OPC gesehn wo er auf dem prüfstand steht und die hinteren räder mit...
von RavOPC
13
778
04.11.2011, 19:07
TTR350
 Vibrierendes Auto: Expertenrunde! Allradantrieb :)
Mahlzeitleute! Expertenrunde! :P Woher kann das Vibrieren kommen? Das Vibrieren ist permanent. Eigentlich schließe ich die Antriiebswelle aus, da das Vibrieren auch da ist, wenn der Gang raus ist und der Wagen nur rollt. Die Achsmanschetten sind...
Seite 2, 3 [Shuttle]von Mattes
22
1.904
26.05.2010, 22:38
Mattes
4x4: Der Calibra mit automatischem Allradantrieb
1990 kam auch der vierradgetriebene Calibra 4×4 auf den Markt. Er war nach dem Vectra 4×4 (1989) der zweite Opel-PKW mit Allradantrieb. Es handelt sich um ein automatisch zuschaltendes System, wodurch bei normaler Belastung auf trockener Straße der...
von mgutt
0
227
27.06.2011, 14:25
mgutt
NUR PROBLEME MIT ALLRADANTRIEB Nick Reilly sagt 'adaptiver A
Aus 'Die Welt' Interview vom Sonntag, den 28.02.10: Nick Reilly sagt: 'Unser adaptiver Allradantrieb ist fantastisch, wenn man andere Autos auf Schnee umher schlittern sieht. ' -- Ende Oktober 2009 hat mein Vater den Insignia Cosmo 2.8...
von VidarCH
1
1.198
08.03.2010, 14:19
mgutt
Sponsor: R-parts
R-parts

© 2004 - 2016 www.maxrev.de | Communities | Impressum |