» Google Wettbewerb/Kartellrecht: Frankreich urteilt

Rapidshare ist legal, Megaupload nichtNeuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellenTunngle Maxrev-Netzwerk [Race Driver Grid]
AutorNachricht
Administrator 

Name: Marc
Geschlecht:
Anmeldedatum: 28.08.2004
Beiträge: 50598
Chats: 11159
Wohnort: Hennef


Meine eBay-Auktionen:
02.02.2012, 19:35
zitieren

Google muss eine dicke Strafe zahlen:

http://www.zdnet.de/news/41559886/google-in-frankreich-wegen-maps-zu-500-000-euro-schadenersatz-verurteilt.htm
ZitatEin französisches Handelsgericht hat Google wegen unlauteren Wettbewerbs zur Zahlung von 15.000 Euro Geldstrafe und 500.000 Euro Schadenersatz an den gewerblichen Kartenanbieter Bottin Cartographes verurteilt. Wie die Nachrichtenagentur AFP meldet, sah es das Pariser Gericht als erwiesen an, dass der Internetkonzern mit dem kostenlosen Dienst Google Maps seine marktbeherrschende Stellung ausgenutzt hat.

Bottin Cartographes bietet Unternehmen in Frankreich ähnliche Services an wie Google mit Maps, verlangt dafür aber eine Gebühr. Dem Internetkonzern warf es vor, er verfolge die Strategie, Wettbewerber zu unterbieten und die Gesamtkosten für seine Dienste selbst zu tragen, bis er die Kontrolle über den Markt erlangt habe.

Richtig so. In Deutschland passiert dahingehend nichts. 07/2009 hat das Bundeskartellamt Stellung dazu genommen:
ZitatZu ihren Bedenken gegen die kostenlose Software von Google:
Grundsätzlich ist es den Unternehmen überlassen, mit welchem Geschäftsmodell
sie am Markt tätig werden. Allein die Wahl eines bestimmten Geschäftsmodells
bedeutet daher für sich genommen keinen Kartellrechtsverstoß.
Ein Geschäftsmodell, bei dem das Angebot für den Nutzer/Endkunden kostenfrei
ist und über Werbung finanziert wird, gibt es im Übrigen nicht nur im
Internet, sondern wird beispielsweise auch von Free-TV-Rundfunkveranstaltern
und den Herausgebern von Anzeigenblättern praktiziert.

Allein die Tatsache, dass Nutzer von frei verfügbarer Software unmittelbar
keine (Gegen-)Leistung für werbefinanzierte Produkte erbringen, liegt in der
Natur des Geschäftsmodells und liefert keine hinreichenden Anhaltspunkte für
ein kartellrechtliches Einschreiten.

Auf die folgende Nachricht hat das Bundeskartellamt damals nicht mehr geantwortet:
ZitatUm bei Ihrem Beispiel zu bleiben:
Beim Free-TV werden aber nicht parallel Fernseher verschenkt, damit man sich das Programm anschauen kann, geschweige denn Mikrowellen.

Google erwirtschaftet Milliarden bei der Vermarktung ihrer Internetsuchmaschine und dem Werbenetzwerk angeschlossenen Internetseiten. Das ist richtig.

Die kostenlose Software, Dienstleistungen und Produkte, die sie sonst anbieten sind dagegen aber nicht nur kostenlos, sondern alle durchweg werbefrei. Hier geht es schlicht um Branding bzw. um Marktbeherrschung mit anschließender Vermarktung.

Youtube ist ein treffendes Beispiel. Das Portal macht seit 2006 Verlust. Heute, nachdem man den Markt beherrscht, schaltet man aggressiv Werbung. Das gleiche Konzept verfolgte damals Ebay. Ebenfalls Monopolist, nur eben bei Onlineauktionen. Twitter hat das gleiche Konzept. Aber bleibe wir bei Google.

Wie kann es sein, dass Google bei dem Produkt:
  • http://maps.google.de/ Kartendaten von z.B. Tele Atlas erwirbt, diese aber nicht umlegt, während ein Anbieter wie http://www.de.map24.com/ Werbung schalten muss? In Kürze wird Google Maps übrigens zur kostenlosen Navigationssoftware für Handy/PDA, was sagt wohl TomTom dazu, bei denen man eine solche Software kaufen müsste?
  • http://earth.google.de/ Satellitendaten z.B. von der NASA erwirbt und diese nicht umlegt?
Diese Liste könnte man unendlich fortführen.

Die Zukunft geht weiter:
  • Google nimmt bei "Street View" mit komplizierten 3D Kameras bereits seit über einem Jahr Deutschlands Straßen auf. Street View wird in Google Maps integriert. Also ebenfalls werbefrei laufen. Was das Personal, die Autos, die Kameras, die rechtlichen Auseinandersetzungen, etc. kosten, muss man sich einfach mal vorstellen.
  • Google arbeitet mittlerweile an einem Computer-Betriebssystem (Chrome OS), dass ebenfalls kostenlos und werbefrei auf den Markt kommen soll. Das wäre die letzte Softwarehürde.
Und um wieder auf das Beispiel zurückzukommen:
Man hat den öffentlich-rechtlichen Sendern nicht ohne Grund verboten weitere kostenlose Angebote ins Netz zu stellen, ohne dass diese unabhängig finanziert werden können:
http://www.heise.de/newsticker/Neue-Regeln-fuer-oeffentlich-rechtliche-Online-Angebote--/meldung/117864

Stellen Sie sich doch einfach mal vor, dass Google die Marke "Youtube" als Fernsehsender herausbringt und darauf alle aktuellen Filme in den ersten 3 Jahren für alle kostenlos abrufbar wären. Wenn die lästigen Mitstreiter so dann vom Markt verdrängt wurden, schaltet man selber Werbung. So funktioniert Google.

Heute verlangt Google übrigens Gebühren für Google Maps:
http://www.stern.de/digital/online/maps-fuer-unternehmen-kostenpflichtig-google-bricht-mit-der-gratiskultur-1745454.html
ZitatEine kommerzielle Nutzung von Maps ist künftig nur für bis zu 25.000 Seitenaufrufe am Tag kostenlos. Bei höheren Werten will Google 4 bis 10 Dollar je 1000 Aufrufe berechnen. Dabei wird nicht gezählt, ob oder wie oft Nutzer eine Karte anklicken, sondern wie viele Nutzer eine Seite öffnen, auf der die Karte angezeigt wird.

Gnadenfrist bis 2012
In dem vergangene Woche veröffentlichten Blogeintrag räumte Google Kunden eine Gnadenfrist ein: "Wir werden Ihre Kreditkarte mit der zusätzlichen Nutzung dann belasten, wenn wir ab Anfang 2012 die Nutzungsbeschränkungen durchsetzen", schrieb Mitchell. Unternehmen könnten dann die Gebühren bezahlen, eine Maps-Premier-Lizenz für mindestens 10.000 Dollar jährlich erwerben - oder die Kartennutzung reduzieren.

Um wie viel wollen wir wetten, dass Google das Urteil absehen konnte und deswegen angefangen hat sich rechtlich abzusichern. ;)

Und das map24 mittlerweile von Nokia übernommen wurde hat sich auch seinen Grund. Und "Überraschung": Youtube und Twitter (vorher werbefrei) haben mittlerweile die Gewinnzone erreicht.


pn email
Gast 
02.02.2012, 19:35
zitieren

Mach mit!

Wenn Dir die Beiträge zum Thread "Google Wettbewerb/Kartellrecht: Frankreich urteilt" gefallen haben oder Du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, solltest Du Dich gleich bei uns anmelden:



Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
✔ kostenlose Mitgliedschaft
keine Werbung
✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
✔ schnelle Hilfe bei Problemen
✔ Bilder und Videos hochladen
✔ und vieles mehr...

Zu unternehmen finde forum findest Du weitere passende Themen in der Suche.


Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellen
Ähnliche BeiträgeRe:
Letzter Beitrag
Contaxe verklagt Google - fehlender Wettbewerb im Werbemarkt
Sehr mutig und in meinen Augen auch richtig: https://www.contaxe.com/de/blogbeitrag/wettbewerbsbeschwerde-google-david-vs-goliath-zukunft-contaxe/ Allerdings ist die Hürde groß. Denn erkläre mal einem Gericht was Google da macht, wenn es keiner einsehen...
[Computer & Spiele]von mgutt
0
63
26.07.2013, 11:45
mgutt
 Google Chrome Prozesse im Taskmanager: Google Drive, Google Voice?
Ich habe Prozesse im Google Chrome Taskmanager, die ich da nicht erwarte. Einmal "Hintergrundseite: Google Drive" und "Erweiterung: Google Voice Search Hotword (Beta)". Das Problem daran ist, dass ich weder Google Drive noch eine...
[Computer & Spiele]von mgutt
2
163
04.12.2014, 13:43
mgutt
Gericht urteilt gegen Rechner-Rundfunkgebühr
Immerhin ein Anfang wie ich finde... :P Hier der Artikel aus dem Spiegel :D http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,568990,00.html Gericht urteilt gegen Rechner-Rundfunkgebühr Ein Anwalt muss für seinen beruflich genutzten PC mit...
[Politik & Nachrichten]von hb_markus
1
110
31.07.2008, 06:40
Der_Ronny
Google Rekordgewinn: Google begeistert die Anleger
Google erhöhte den Gewinn gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeit um 46 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar. Der Gewinn je Aktie legte auf 3,38 (Vorjahr: 2,36) Dollar zu, teilte Google mit Sitz in Mountain View (Kalifornien) nach Börsenschluss mit. Der...
von mgutt
0
1.180
20.10.2007, 13:59
mgutt
DMAX Wettbewerb
HI Habe meinen Civic Crosser angemeldet : http://www.dmax.de/emea/braun.htm bin für jede stimme Dankbar...
[Allgemein]von Honda civic WRC
4
619
06.11.2007, 14:46
$p€€dy
 Favicon Wettbewerb
Wusstet Ihr schon, dass manche Browser (Internet Explorer, etc) oben in der Adresse auch ein Symbol anzeigen können, was von der Seite stammt? Unser lustiges Symbol ist...
Seite 2, 3 [Ankündigungen]von mgutt
23
959
19.01.2014, 19:41
mgutt
Wettbewerb: Kultur- und Kreativpiloten Deutschland
Gesucht: Kultur- und Kreativpiloten Deutschland Sind Sie ein kreativer Kopf mit unternehmerischem Potenzial? Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes und das u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln sind...
von Kreativpiloten
1
449
06.08.2010, 12:25
Kreativpiloten
Wettbewerb für Programmierer, 500€ als Preis
Hallo Leute, wir sind ein kleines Callcenter und möchten euch die Möglichkeit geben, eure Fähigkeiten als Programmierer unter Beweis zu stellen. Daher haben wir uns einen Wettbewerb überlegt bei dem es für die beste Einsendung, die unseren...
von smobil
0
216
12.06.2010, 18:06
smobil
IT-Projektmanager in Frankreich (m/w)
Wir gehören zu den führenden Einzelhandelsunternehmen im europäischen Markt. Wir handeln nach dem einfachen Prinzip: Qualität ganz oben − Preis ganz unten. Für uns sind ehrliche Arbeit und ein fairer Umgang miteinander die Grundvoraussetzung...
von kimjob
0
11
05.01.2015, 16:07
kimjob
E Prüfzeichen in Frankreich
Hey Leute, kurze frage: Ich soll einer Freundin aus Frankreich ihren Endschalldämpfer ersetzen, allerdings gibts bei ebay nur welche ohne E Prüfzeichen. Brauchen die in Frankreich sowas überhaupt? :D Danke im...
[Allgemein]von Earlsimmons
1
145
24.03.2010, 17:07
Earlsimmons
Sponsor: Fullcartuning
Fullcartuning

© 2004 - 2016 www.maxrev.de | Communities | Impressum |