» EG5 - Kopfbearbeitung - 30 bar Kompression - gelöst

Probleme mit Y21 GetriebeNeuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellenMaverick´s Ej2
234>
AutorNachricht
Junior 
Anmeldedatum: 19.06.2015
Beiträge: 61
Chats: 0
15.02.2016, 18:56
zitieren

Hi,

also bei meinem EG5 ('95, 137 tkm) ist die Kopfdichtung und die Ventilschaftdichtung durch.

Symptome:

Kopfdichtung
  • Öl im Kühlwasser
  • leichter Ölfilm im Kühler
  • KW im Ausgleichsbehälter sieht nach Durchfall aus, aber nur dort
Er verbrennt noch kein Kühlwasser und läuft auch nicht heiß.

Ventilschaftdichtungen
  • hoher Ölverbrauch (1000km von Peilstab MAX. bis 1/3), gemäßigte Fahrweise
  • Motor verliert kein Öl
  • Kompression ist noch 1a (alle Zylinder zwischen 13 und 12,5 bar)
  • -> Kolbenringe und Ventilsitze sind also noch i.O.
  • blaue Wolken, aber nur wenn man mit der Drehzahl spielt

So, jetzt muss das alles wieder heile werden:

Würde mir diesen Dichtungssatz von Herth+Buss bestellen und entweder diesen Zahnriemensatz ohne WaPu (ebenfalls Herth+Buss) oder diesen Zahnriemensatz mit WaPu (von Nipparts)

**Wasserpumpe**

Wegen der Wasserpumpe streiten sich hier ja die Geister ob man die wechseln sollte. Die originale von Honda hält angeblich 300t km, nur leider weiß ich nicht ob bei mir noch die originale drin ist :( (hab leider keine Rechnungen vom Fahrzeug)

Kann man das irgendwie erkennen?

Von Herth+Buss bzw. Nipparts hatte ich hier bisher nur gutes gehört, sollen angeblich bei den gleichen Lieferanten einkaufen wie Honda (also im Prinzip OEM-Teile), daher die Hoffnung bei dem Satz von Nipparts direkt die originale WaPu zu bekommen.

Kopfdichtung

Metall oder Graphit ?
D16z6 oder lieber D16y8 ?

Kopf bearbeiten !?

Klar wäre das besser, werden auf jeden Fall vorher nachmessen mit Haarlineal.
Er ist zwar nicht heiß gelaufen, aber Alu verzieht sich ja ganz fix.

Wenn er bearbeitet wird, würde ich dann direkt so weit planen wollen das auch die Verdichtung bzw. die Leistung steigt.
Wie weit kann man gehen ohne auf Super+ umsteigen zu müssen?
Muss er neu Abgestimmt werden?

Wenn der Kopf geplant wird, muss er ja komplett demontiert werden (oder ?)
Sollte man in diesem Zuge den Kopf direkt Überholen (neue Ventile einschleifen, neue Lager) ?

Was würde mich der Spaß ca. kosten? Also die reinen Arbeiten am Kopf (nicht die Reparaturen)
  • nur zerlegen, planen, zusammenbau
  • planen, neue Ventile + einschleifen, neue Lager
Wenn der Kopf eh zerlegt ist, welche Leistungssteigerungen bieten sich dann an und was würde mich das kosten?
- flachere Kopfdichtung und planen ist eh klar
--> scharfe Nockenwelle ?
--> Einlass + Auslass vergrößern ?

Folgekosten ?
  • verstellbares Nockenwellenrad notwendig ?
  • Abstimmung notwendig ? (Steuergerät muss erstmal gesockelt werden oder ?)
Ich möchte dem Motor aber auch nicht zu viel zumuten (und meiner Brieftasche^^), aber nichts wäre schlimmer als Unsummen in den Kopf zustecken, wenn mir danach der Block hochgeht.
Sollte also nicht zu sehr auf die Lebensdauer gehen.

Kurz gesagt:

  • nur reparieren (ohne Kopfbearbeitung)
  • wie oben + Kopfbearbeitung
  • wie oben + Kopfbearbeitung für mehr Leistung (+ Abstimmung notwendig ?)
  • wie oben + Kopf komplett überholen
  • wie oben + volles Programm, ohne den Block anfassen zu müssen
Was schlagt ihr vor?
Soll natürlich auch noch irgendwo noch wirtschaftlich sein (gegenüber einem Swap auf B16A2)

Achso, ein bearbeiter Kopf bringt natürlich erst dann richtig was wenn auch das Drumherum passt, gemacht ist bzw. wird noch:
  • Resonator raus
  • K&N Matte
  • 4-2-1 Krümmer (no name) + 100 Zeller + Catback (no name, später evtl. Invidia G200)
  • - ggf. AI oder CAI (ja ich weiß bringt mehr Sound als Leistung)
  • - ggf. Drosselklappe vom B16A2
So viele Fragen :sorry:


pn
Elite 

Name: Nikko
Geschlecht:
Fahrzeug: Fahrrad, Astra (Sortiert abteigend nach Leistung xD)
Anmeldedatum: 29.09.2009
Beiträge: 1750
Chats: 11
Wohnort: Mitten in D
15.02.2016, 19:05
zitieren

Keihin ist die original WaPu. Nimm keinen riemen von H&B. Meier hatte offene Nähte, bin mit gates sehr zufrieden. Y8 ist glaube ich dünner -> etwas mehr kompression
Kopf planen, wenn man jemand findet ca 50€
Könntest Kopf bearbeiten wenn du einen Dremel hast, siehe dazu youtube videos. Wird wohl nich viel bringen. ca 40Std Arbeit selbst zu bearbeiten.
Vielleicht 10-15PS wenn du 1mm planst und kanäle komplett bearbeitest


pn
Junior 
Anmeldedatum: 19.06.2015
Beiträge: 61
Chats: 0
15.02.2016, 19:08
zitieren

1mm ist aber schon die Grenze des überhaupt machbaren oder?

10-15 PS wären natürlich schon nett :D

40h Arbeit? Ok, Kanäle bleiben so wie sie sind :dumb:


 4x  bearbeitet
pn
Elite 

Name: Nikko
Geschlecht:
Fahrzeug: Fahrrad, Astra (Sortiert abteigend nach Leistung xD)
Anmeldedatum: 29.09.2009
Beiträge: 1750
Chats: 11
Wohnort: Mitten in D
15.02.2016, 19:31
zitieren

Naja, entweder was rausholen in dem du viel Geld ausgibst, oder indem du viel Zeit investierst! Ist halt leider alles teuer. 1mm planen geht schnell und günstig, brauchst dann 98oktan. hast überall etwas mehr Drehmoment. ~5PS würde ich mal tippen. Aufwand-Preis/Leistung sicher das einzig sinnvolle. 1mm war geschätzt, beim H23 geht das, denke mal beim D16 auch, wäre dann sicher Grenzwertig. Bei meinem EE8 hab ich alles gereinigt und ein geschliffen, war ca ne Woche Arbeit OHNE irgendwelche Kanäle zu bearbeiten, gemütlich in den Sommerferien halt.
Habe das eig bei meinem H22 vor, aber lohnt nur mit Krümmer.. der kostet mal eben 400 beim lude und passt net mal richtig.
Am besten alles Serie lassen um Geld&nerven zu sparen xD


pn
Junior 
Anmeldedatum: 19.06.2015
Beiträge: 61
Chats: 0
15.02.2016, 19:50
zitieren

Ja, naja ich suche halt einen guten Mittelweg, so dass das Preis/Leistungsverhältnis passt.

Den Kopf würde ich nicht selbst machen, bin aber dabei Kontakte zu knüpfen.

Das mit der WaPu ist guter Tip, danke !


pn
Grand Master 
Name: Erik
Fahrzeug: EJ9 Facelift
Anmeldedatum: 08.02.2009
Beiträge: 11416
Chats: 1752
Wohnort: im tiefsten Odenwald
16.02.2016, 13:07
zitieren

Auf der originalen Steht auch Honda drauf.. Irgendwo könnte ich sogar noch eine vom D15Z8 rumfliegen haben, an der ich mal schauen könnte, welcher Hersteller ansonsten noch angegeben ist. Wie lange hast du den EG5 schon? Halte es für wahrscheinlich, dass die originale WaPu noch drinne ist bei dem Kilometerstand.. am besten halt prüfen, wenn der Zahnriemen unten ist.. zur Not vielleicht schon mal eine (gescheite) bereit legen, falls es keine originale mehr ist und falls du den Karren täglich brauchst. Kannst du ja notfalls immer noch zurückgeben oder weiter verkaufen.

Kopfdichtung würde ich die Y8 nehmen, die ist dünner.. außerdem glaube, wenn ich mich hier an diverse Threads erinnere, komplett aus Metall und nicht aus so Verbundkram - da bin ich aber absolut nicht sicher, weil ich da noch nie dran war. :!:

Generell rate ich mittlerweile von H+B Teilen ab. Die behaupten zwar, es wäre Erstausrüsterqualität, aber die Erfahrung zeigt bei mir etwas anderes und so wie ich das rauslese, bei JDM_Guy94 auch.. Zahnriemensatz nimmst du am besten von Gates. Zu nipparts kann ich dir selbst leider nichts sagen, von denen hatte ich noch nichts.
Originale Kopfdichtung vom EJ8 (D16Y8) Modelljahr 97 ist von NIPPON LEAKLESS laut Honda EPC. Vielleicht findest du was im Netz. Ansonsten bei Honda ca. 60€, wenn ich das richtig sehe, Teilenummer 12251-P2J-004.

Bin gerade auch wegen der Qualität mancher Zubehörteile einer der Geister, die sich über die Wasserpumpe streiten. Das Honda Werkstatthanduch gibt nicht umsonst vor, diese nur auf Dichtigkeit zu kontrollieren (und vielleicht Spiel und Freigängigkeit, was aber nicht erwähnt wird). Hierzulande ist es allerdings aufgrund der mangelnden werkseitigen Qualität europäischer Hersteller, bei denen der Wechsel der WaPu bei jedem Zahnriemenwechsel vorgeschrieben ist, Gang und Gäbe, diese mit zu wechseln. Daher hoffe ich, dass dein EG5 noch nicht zum Zahnriemenwechsel mit Zubehörteilen in einer freien Werkstatt war, die machen die nämlich eigentlich immer mit, einfach weil sie das so gelernt haben.
Gab hier im Forum auch jemanden, dessen Honda Meister glaube seit Ewigkeiten einen Sol fährt und an diesem mit - wenn ich mich recht entsinne - weit über 300tkm die WaPu auch noch nie gewechselt hat. Eben, weil die aus der Zeit so qualitativ hochwertig und langlebig sind und er keinen "Schrott" stattdessen verbauen will, der dann jedes Mal gewechselt werden muss und mit Pech auch noch zu früh abraucht..

Was du noch machen könntest, wenn du schon mal alles auseinander hast und eh eine B16A2 DK verbauen willst, wäre vielleicht eine D16Y8 Ansaugbrücke auf 60mm aufzuweiten und die statt der Z6 zu montieren. Die ist nochmal einen Ticken besser, aber kostet halt auch bisschen was, je nachdem wie günstig du sie findest.. danach deine Z6 ASB verkaufen, dann haste im Endeffekt nicht so viel ausgegeben. Die B16 DK lassen sich die meisten aber gut bezahlen, wenn du die wirklich montieren willst.


pn
Junior 
Anmeldedatum: 19.06.2015
Beiträge: 61
Chats: 0
16.02.2016, 17:36
zitieren

Hab den EG5 erst ein paar Wochen und leider keine Rechnungen dazu (der Zahnriemenaufkleber fehlt auch).

Scheckheft hab ich, wurde aber nur 2x gestempelt, gehe also davon aus das er nicht bei Honda gewartet wurde.

Werde mir auf jeden Fall eine WaPu zur Seite legen. Finde nur leider keinen der Keihin WaPu's verkauft. Habt ihr nen Tipp ?

Bei der Nippon Leakless sieht es nicht besser aus, finde ich nur irgendwo in den USA.

Was mir bei den Wasserpumpen aufgefallen ist:
In der Regel werden 2 verschiedene WaPus abgebildet, einmal mit silbernem Zahnrad (Metall), einmal mit schwarzen Zahnrad (Plastik ?). Gemeint ist das Zahnrad wo der Riemen drauf läuft, nicht das Schaufelrad.

Herth+Buss, Nipparts und Jakoparts sind anscheinend 1 Firma.

Zahnriemsatz: Gates
Keilrippenriemen: Honda (kostest eh nur ein paar Euro)
Kopfdichtung Y8: Nippon Leakless (woher ?)
Wasserpumpe: Keihin (woher ?)

Was mich bei der Kopfdichtung verwirrt:

Bei Daparto werden mir, bei gleicher ET-Nummer (z.Bsp. 12251P08004 für den D16z6) verschiedene stärken der Kopdichtung angeboten (variiert von 0,65mm; 0,7mm; 1mm) angeboten.
Bei der Y8-Dichtung (12251P2J004) variiert die Dicke noch viel mehr: 0,65mm; 0,7mm; 1,9mm :o

Je mehr man sich damit beschäftigt, desto komplizierter wirds :wall:

Kann ich auch den kompletten Dichtungssatz vom EJ8 nehmen?
Ich mir irgendwie zu aufwendig wenn ich jeden Popel woanders kaufen muss.

Danke für eure Hilfe :D


pn
Grand Master 
Name: Erik
Fahrzeug: EJ9 Facelift
Anmeldedatum: 08.02.2009
Beiträge: 11416
Chats: 1752
Wohnort: im tiefsten Odenwald
16.02.2016, 23:16
zitieren

Die Kopfdichtung kostet bei Honda vermutlich was an die 60€, wie gesagt.. gibt vermutlich auch vernünftige Aftermarket, aber ich persönlich würde bei sowas zu Originalteilen greifen. Ansonsten hat vielleicht jemand anders einen Tip, wo du qualitativ hochwertige aus dem Zubehör bekommst. Würde ich mir dann für die Zukunft auch merken wollen, sollte ich mal eine brauchen.

Wasserpumpe habe ich gerade zufällig gefunden, ich hab dir Fotos gemacht. Ist allerdings vom D15Z8, beim Z6 steht vllt dann P08 oder sowas drauf statt P2A.



Im EPC sind für den EG5 KEIHIN und YAMADA als originale Pumpen angegeben. Und jetzt schau mal hier, was ich gerade per Google gefunden habe:



Habe also eine YAMADA im D15Z8 gehabt. Was ich jetzt aktuell drinne habe, weiß ich nicht (ob KEIHIN oder YAMADA) - es war eine originale mit nur 20tkm Laufleistung, die hier halt zufällig gerade echt günstig drinne war, als ich vor dem Motorswap den Zahnriemen wechseln wollte. Dachte mir halt, warum nicht, wenn sie weniger Laufleistung hat. Hätte aber die andere auch weiter verwendet, hab sie ja auch extra jetzt noch als Ersatz gebunkert..


pn
Junior 
Anmeldedatum: 19.06.2015
Beiträge: 61
Chats: 0
17.02.2016, 17:48
zitieren

Danke für die Infos !

Habe jetzt gesehen das Aisin für die WaPu als Herstellereinschrenkung KEIHIN angibt (habs vorher übersehen :D ).
Kostet nichtmal 30€ :hrhr:

Jetzt wäre das auch geklärt. :D

Also:

Zahnriemen + Spannrolle: Gates
Wasserpumpe: AISI (Keihin)

Nun zur Kopfdichtung:

Habe folgendes rausgefunden (keine gesicherte Quellen):

D16Y8: 0,65mm (da sind sich alle ziemlich einig)
D16Z6: irgenwas zwischen 0,8mm und 1,0mm (0,94mm war die genaueste Angabe)

Kann das jemand bestätigen (insbes. beim D16z6)? Im WHB steht leider nix dazu.

ED-Reihe: Weichstoff-Dichtung
EG-Reihe: Metall-Dichtung, mehrlagig

Hab mal die Dichtungsbreiten für den D16Z6 verglichen (was im Zubehör angeboten wird):

Dünner als OEM (ähnlich D16Y8):
Ajusa: 0,65mm
Nipparts: 0,65
Elring: 0,7mm

ähnlich wie OEM:
Herth + Buss: 1mm

Dicker:
die 1,9mm Dichtung finde ich nicht mehr, wurde evtl. korrigiert oder ich hab Gespenster gesehen :D

Dicke unbekannt:
Victor Reinz (soll auch sehr gut sein, die restlichen sagen mir nix)
Payen
Götze
GA
Ashuki

Ajusa habe ich hier nix positives finden können (im Gegenteil), in anderen Foren aber durchaus. Will jedenfalls kein Risiko eingehen.

Nipparts oder Elring werden es daher wohl werden.
Die bieten nämlich auch komplette Sätze an.

Wenn die ZKD bei Honda kaufe müsste den ganzen anderen Krempel mühsam zusammensuchen, oder hätte halt eine ZKD über....

Würde also ne dünnere D16Z6 Dichtung nehmen, da ich mir bei der Y8 ZKD nicht 100% sicher bin das sie 1:1 zum D16 Block und Z6 Kopf passt.
Auf den Bildern unterscheidet sie sich minimal.

Ich denke damit sind die Ersatzteile geklärt :D

Erstmal Danke dafür :max:

Nun zur Kopfbearbeitung:

- Wird der Kopf vorher komplett demontiert oder bleiben Nockenwelle, Ventile etc. montiert?

Momentan gehe ich davon aus dass er komplett zerlegt wird, damit man eine plane Rückseite zum spannen hat, außerdem wäre es sinnvoll damit sich nirgendwo Späne verstecken können. Weiß aber nicht ob das so üblich ist.

Wenn eh alles demontiert wird, würde ich die Ventile reinigen und neu einschleifen lassen (sollte ja kein großer Mehraufwand sein).
Falls nicht, bleibt alles so wie es ist.
Was meint ihr dazu? Kompression ist ja eigentlich noch tip top.

Nockenwelle und Lager sollten nach 137t km (sofern er nicht manipuliert wurde^^) ja eigentlich noch i.O. sein.


- Wie weit kann man den Kopf planen (bei Verwendung einer 0,65'er bzw. 0,7'er ZKD) ohne das es zu extrem wird?

Ursprünglich ist er ja für Normalbenzin (91 ROZ) gebaut, was es schon Ewigkeiten nicht mehr hier gibt.

- Wie weit kann man mit Super (95 ROZ), Super+ (98 ROZ) und Premium Sprit (100 ROZ und mehr) gehen ohne das er klopft?

Durch das planen des ZK und durch die dünnere ZKD verstellen sich angeblich die Steuerzeiten (durch den geänderten Abstand von NW-Rad zur KW). :?:
-Stimmt das?
  • Wird das nicht durch die Spannrolle kompensiert?
  • Macht es viel aus?
  • Kann ich mir bei einem Unterschied von 0,5mm absolut nicht vorstellen, bei 1mm vielleicht, aber auch nur marginal
Habe ich das vielleicht falsch verstanden?
Sinnvoller finde ich eher
  • dass die Steuerzeiten aufgrund der erhöhten Verdichtung angepasst werden sollten
  • dass der Zündzeitpunkt angepasst werden sollte
Wie seht Ihr das?


Ich hoffe Thread ist auch für andere mal nützlich :)


 3x  bearbeitet
pn
Veteran 

Name: Dave
Geschlecht:
Fahrzeug: Eg 4 D15y8 mini me, FN1
Anmeldedatum: 29.05.2014
Beiträge: 525
Chats: 0
Wohnort: Rendsburg/ Dortmund
17.02.2016, 21:36
zitieren

Also du kannst ganz beruhigt die OEM Honda zkd vom y8 nehmen, ist eh qualitativ sehr hochwertig, außerdem ist diese drei lagig, und wenn du die mittlere entfernst erhöst du deine Verdichtung nochmals, keine sorge das hällt ;)

Und ja die steuerzeiten verstellen sich, das hat mit der spannrolle nix zu tun, diese sorgt nur für die richtige Spannung, die Länge zwischen kurbelwelle und nockenwelle wird ja kürzer.
Aber keine sorge wird in deinem Fall wahrscheinlich gar nicht auffallen, wenn du es 100%ig haben willst dann kannst du das mit nem verstellbaren nockenwellenrad ausgleichen


pn
Gast 
23.05.2016, 19:20
zitieren

Mach mit!

Wenn Dir die Beiträge zum Thread "EG5 - Kopfbearbeitung - 30 bar Kompression - gelöst" gefallen haben oder Du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, solltest Du Dich gleich bei uns anmelden:



Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
✔ kostenlose Mitgliedschaft
keine Werbung
✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
✔ schnelle Hilfe bei Problemen
✔ Bilder und Videos hochladen
✔ und vieles mehr...


Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellen
234>
Ähnliche BeiträgeRe:
Letzter Beitrag
Kompression B18c4 in Bar
Nabend, ich möchte morgen meine Kompression in der Werkstatt messen. Welche min. Werte sollte ich...
[Performance]von BS889
5
261
12.12.2010, 00:48
Swidy
starker ölverlust trotz 14 bar kompression?
hallo, habe ein problem und vielleicht könnt ihr mir helfen, haben einen del sol eh6 herrgerichtet und folgendes problem: Der vorbesitzer ist scheins nicht sehr sorgsam mit dem motor umgegangen er braucht ca 1l öl auf 300km. auserdem leuchtet die...
Seite 2 [Del Sol]von Konzett
16
858
12.12.2013, 12:35
I-Love-JDM
Wieviel Bar Druck-Kompression beim Civic Ej2?
hi leutz, wieviel bar druck is normal bei ner kompressions-messung? und was is untere...
Seite 2 [Civic 92-95]von Tyson.GoD`
14
1.360
18.07.2007, 19:38
steve514u
Kompression auf einem Zylinder nur 5,5 bar :( #Del Sol
uiuiui habe eben die kompression am del sol gemessen (125PS) er hat auf 3 töpfen 13,5 und auf dem 2ten (wenn man vorm auto steht) nur 5,5 bar nachdem ich die nocke durch gang einlegen soweit hatte das alle ventile geschlossen sind habe ich...
Seite 2 [Del Sol]von v8
16
896
10.05.2006, 15:24
v8
Frage zur Kompression beim EG5
hallo erst mal ... so ich fang jetzt gleich mal an hab ein problem fahre einen EG5 mit 125ps.. meine kompression passt aber nicht will jetzt also in aufbochren lossen welche kolben ? und woher bekomme ich die? hat einer v welche ? oder locht es...
Seite 2, 3, 4 [Civic 92-95]von wladi2k
33
657
10.04.2010, 13:18
Chris 1985
ST SUSPENSION ST X oder AP Gewindefahrwerk
Moin wie ihr oben sehen könnt frage ich mich im Moment ob das ST Suspension ST X oder das AP Gewindefahrwerk besser ist! Sollen ja beide ein KW V1 sein, nur es muss ja wohl Unterschiede...
[CRX]von Toim88
6
370
09.06.2014, 10:10
Markus ED EG
Kopfbearbeitung bei Sohc vtec Leistungssteigernd?
Hay fahre einen ek3 und ich wollte damal etwas mehr leistung rauskitzeln. Habe schon ein Fk von supersprint, ein eg3 getriebe, einen Muffler von tenzo R und eine Tauschfilter einlage von K&N und ich habe gehört man könnte jetzt den kopfbearbeiten...
[Civic 92-95]von V-tec driver
9
1.763
05.12.2006, 18:46
Jogi
Anlasser dreht zu langsam nach Kopfbearbeitung
Habe an meinem Ej2 ein Mini me gemacht!Den Kopf habe ich komplett überarbeitet und geplant soviel wie es ging.Jetzt habe ich das Gefühl das meine Verdichtung so hoch ist das der Anlasser das nicht mehr schafft!Gibt es einen stärkeren der in den D15...
Seite 2 [Performance]von Flubbes
16
702
08.12.2013, 12:49
Bounty
D16z6 wiederaufbau erfahrungen kopfbearbeitung teile usw
hallöchen hab mir vor nenr zeit nen d16z6 gekauft und der wird jetzt richtig fit gemacht jetzt meine frage hab verschiedene hersteller gefunden wie Z.B blox, act, CP, ventilteller:...
Seite 2 [Performance]von stefans-ej9
17
379
09.06.2011, 20:42
stefans-ej9
hat jemand erfahrung mit z5/a9 kopfbearbeitung???
also ich hatte bis vor kurzem noch nen ed7 mit minime und diversen mods und das teil ging echt wie die hölle, zumindest für nen d16 sauger... hab jetzt nen ed9 mit stock d16a9 und krieg bald die krise weil das teil absolut nix zieht im vergleich zum...
[CRX]von white*angel
2
405
29.03.2008, 16:06
white*angel
Sponsor: Fullcartuning
Fullcartuning

© 2004 - 2016 www.maxrev.de | Communities | Impressum |