» [Civic 92-95] Cruise Control (Tempomat) einbauen

[GUIDE] Der Ultimative Rostschutz für unsere Hondas am Beispiel Del SolNeuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellenScheinwerfer aufbereiten mit dem Meguiars ME G3000 Heavy Duty Headlight Restoration Kit
AutorNachricht
Veteran 

Name: Basti
Geschlecht:
Fahrzeug: EJ2 VTi
Anmeldedatum: 30.07.2006
Beiträge: 558
Chats: 422
Wohnort: Gunzenhausen
14.05.2011, 18:48
zitieren

***Das wird ein langer guide, ich werde die Endsection und die Bilder so schnell wie möglich einfügen***im Moment noch Baustelle***


Ich habe mir bereits vor Monaten den Tempomaten aus Amerika besorgt und eingebaut und wollte euch jetzt an dem How-To teilhaben lassen.
Es gibt da bereits was auf Englisch welches kein 100%iger Guide ist sondern eher eine Art "Hinweissammlung". Da das etwas unpraktisch war und anscheinend nicht viele so gut Englisch können habe ich eine Schritt-für-Schritt Anleitung erstellt und weise auf die Unterschiede hin, auf die man in EDM Autos stößt und hinter die man erstmal kommen muss.

Bilder werde ich je nach Bedarf und wie ich es zeitlich schaffe hier einfügen und ergänzen. Los geht's.

Gleichzeitig erläutere ich noch einiges zum Einbau von Zusatzschaltern. Da das sowieso Teil des Einbaus ist passt das gleich ganz günstig.

Das ganze geht auch in Fahrzeugen ohne SRS, es scheint nur schwieriger, an einige der Teile hierfür zu kommen.

Vorweg an dieser Stelle Dank an deschlong für die Teile und seine englische „Ideensammlung“, auf deren Basis ich meinen Umbau vorgenommen habe und mit deren Hilfe ich auch den Guide geschrieben habe.
Bilder sind größtenteils von deschlong, ein paar von GCivicEG8, dem ich ebenfalls durch die Installation geholfen habe.

Am Ende des Guides habe ich euch noch ein paar nützliche Arbeitsvorgänge und Gedankenstützen für den Umbau zusammengefasst, die ihr UNBEDINGT lesen und verstehen solltet, bevor ihr ans Werk geht. Es wird euch vieles vereinfachen und ist teils sehr wichtig, damit ihr das CC überhaupt zum laufen bekommt.
Warum ich das gerade am Ende zusammenfasse? Weil ich’s kann, es ist mein Guide :D
Nein im Ernst, es würde sonst evtl. den Rahmen sprengen und das ganze nur unübersichtlicher machen

Die Voraussetzungen und Grundgedanken

Tempomat, was soll das bringen? Der Honda Tempomat für dieses Civicmodell wird per Seilzug und Hebel aktiviert und dient dem halten der eingestellten Geschwindigkeit bis zum bremsen oder auskuppeln. Beim Beschleunigen (bsp. Überholen) wird die Geschwindigkeitseinstellung nicht deaktiviert, sobald man vom Gas geht übernimmt die „Maschine“ wieder auf der vorher eingestellten Geschwindigkeit. Das erspart das erneute aktivieren des Tempomaten nach besagtem Überholvorgang.
Wichtig: der Tempomat funktioniert erst ab ca.50km/h, also nicht Probefahrt bei 30 machen und wundern warum es nicht geht :D
Noch besser: er „merkt“ sich die letzte Einstellung bis das Auto abgeschalten wird (oder der Hauptschalter gedrückt wird? Muss ich mal noch testen), also auch wenn man vorher bequem unterm VTEC Bereich mit 150 über die Autobahn schrubbte, im Stau mit Schrittgeschwindigkeit fährt und dann wieder bisschen Gas geben kann, so braucht man nur im selben Gang wie vorher wieder auf den RESUME Knopf zu drücken. Wo wir gerade von Knopf sprechen…

Die Tasten:
Armaturenbrettschalter: Aktivieren/Deaktivieren des Tempomaten als ganzes, kann als Hauptschalter gesehen werden. Ich werde mich auch im Guide so auf diesen beziehen. Das Teil ist meines Erachtens eigentlich sinnlos, ich hab ihn praktisch immer eingeschalten, auch wenn ich den Tempomat nicht nutze.
-Lenkradschalter: accel/resume und set/decel. Wenn der Tempomat noch nicht aktiviert ist dienen beide Tasten zum aktivieren, und zwar wie folgt:
--SET: einstellen der Geschwindigkeit, einfach bei Beispielsweise 150 aktivieren und die Beine gemütlich hochlegen :D
(bitte nicht nachmachen)
--RESUME: wideraufnehmen der vorher eingestellten Gschwindigkeit, bsp. nach einem Bremsvorgang. Geht nur, wenn man vorher eine gesetzt hat.
--ACCEL: Beschleunigen, geht flotter als ich gedacht hätte, so richtig B16-Feeling kommt dabei zwar nicht auf aber für normales Fahren ausreichend.
--DECEL: Abbremsen, eigentlich bloß Motorbremse und demnach nicht geeignet für ordentliches Bremsen bsp. vor Staus!
Wenn man per Knopfdruck beschleunigt/bremst und dann den Knopf loslässt, hält er diese Geschwindigkeit und hat sie auch gespeichert.
Einziges Manko, das das komplett fußlose Fahren verhindert ist der fehlende CANCEL Knopf. Ältere Modelle mit CC scheinen diesen gehabt zu haben und die Halterung im Bedienteil für ebendiesen Knopf ist vorhanden, scheint allerdings im 92+ Civic nie verbaut worden zu sein. Wenn man den Tempomaten also deaktivieen will, entweder Bremse antippen, Kupplungspedal antippen oder Hauptschalter betätigen.

Benötigte Hardware:
-Cruisefähige Pedale – eigentlich nicht so unterschiedlich zu normalen Pedalen, es bedarf aber der Halterung für den Cruisehebel und des Bolzens am Gaspedal, an dem der Hebel angreifen muss. Die Coupéfahrer unter uns sollten den Hebel am Gaspedal schon haben, brauchen aber trotzdem das ganze Pedalgestell neu, weil die Halterung des CC Hebels so ziemlich immer fehlt. Die Pedale ansich sind untereinander austauschbar, ergo wenn ihr (wie ich) welche bekommen, die schon ein bisschen Rost abbekommen haben, nehmt eure. Achtung, beim Hatch geht das vielleicht nicht mit dem Gaspedal mangels des CC-Bolzens. Die Pedalsensoren nicht vergessen.

-Aktuator mit Seilzug: ein schwarzer Kasten mehr im Motorraum, der einen Stellmotor enthält. Theoretisch kann dieser auch irgendwo unter dem Armaturenbrett verschwinden, wenn man es gern clean hat. Wir bleiben aber erstmal bei der OEM Installation
Die klemme für die Seilzughalterung nicht vergessen.

Hauptschalter im Armaturenbrett: euer stinknormaler Armaturenbrettschalter und ansich baugleich mit allen anderen Schaltern mit Beleuchtung an diesen Stellen mit Ausnahme der Nebelschlussleuchte. Der wirklich einzige Unterschied ist das Plastikblättchen mit dem CRUISE drauf. JEDES andere Teil des Schalters kann mit den der anderen EU-Schalter vertauscht werden. Ebenso die Stecker, das kommt alles aus einem Guss.

-Cruiseschalter im Lenkrad: Ihr braucht eine Lenkradabdeckung mit dieser Plastikkappe, wenn ihr die nicht habt: besorgen! Findet ihr auf dem Schrott oder im Tausch mit jemandem, der kein CC hat und keins will und froh ist, einen Cleaneren Look am Lenkrad zu haben.

-Schleifring am Lenkrad: ersetzt den alten, hat mehr Pins.

-Cruise-Steuergerät: Eine ECU halt, optisch langweilig ^^ kommt links unten weit hinter den Motorhaubenhebel.

-CC-Leuchte im Tacho: braucht ihr eigentlich nicht unbedingt, es geht auch ohne! Es handelt sich um ein austauschbares Plastikkästchen im Tacho mit vielen elektrischen Bauteilen, deren Funktion mir nicht klar ist. Theoretisch kann man auch ne LED dran löten :D So ein Amitacho sieht aber natürlich edel aus, wenn man schon mal von Übersee was bekommt warum also nicht ^^
Achtung: zur Beleuchtung des Tachos müsst ihr die Masse anders anschließen, die ist wegen des Dimmers, der in Amerika zur Serienausstattung gehört, anders. Dazu später mehr.

-Kabel: mit denen werdet ihr den meisten „Spaß“ haben und die meiste Zeit verbraten. Ihr braucht definitiv nicht den gesamten Innenkabelbaum des Amis, hoch ins Armaturenbrett gehen nämlich nur 2 Stecker, der vom Hauptschalter und der vom CC Kontrollicht. Der Schalter vom Hauptschalter ist der selbe wie beispielsweise von der Heckscheibenheizung. Nur der von der CC-Leuchte ist anders.

Was ihr zum Umbau braucht:
--Schraubenschlüssel - für’s Lenkrad einen 19er, ansonsten die Größen, mit denen ihr 95% eures Autos reparieren könnt: 10-14er.
--Eine Ratsche mit vielen, vielen Verlängerungen und o.g. 10-14er Nüssen. Nehmt solide Verlägerungen, keine aus Stahlseil. Habe mir bei der Aktion meine ruiniert.
Schraubenzieher
--Torxschlüssel
--Diese Sicherungsklammern, die man zum Arretieren von Bauteilen einsetzt.
--Abisolierzange,
--Messer,
--nen kleinen Seitenschneider vielleicht,
--Lötkolben usw.
--eine Menge Nerven
--Das Wiring Diagram aus dem Servicehandbuch: Damit lässt sich die ganze Installation auch selbst rausfinden, ich erkläre euch aber alles genau, damit ihr kein Kopfzerbrechen habt. Trotzdem werdet ihr es brauchen, ich erläutere nur die zu beachtenden Unterschiede und NICHT jedes einzelne Kabel. zu 90% ist es sowieso bloß "blau/weißes Kabel verbinden mit blau/weißem Kabel" Wer das nicht ohne meinen Guide kann sollte es besser ganz lassen :roll:

Es gibt bestimmte Unterschiede in den Verkabelungen auf die man erstmal kommen muss und gewisse Tricks, die alles vereinfachen. Markiert euch jedes Kabel, das ihr schon verbunden habt, auf dem Ausdruck, um keines zu vergessen. Es kann sein, dass manchmal mehrere Pins an einem Kabel hängen. Das liegt daran, dass es manchmal „Sammelanschlüsse“ sind, die Signal aus der gleichen Quelle beziehen. Meist kommt ihr aber besser, wenn ihr das Kabel am CC einfach abzwickt und per Klemme verbindet. Wann immer ein Pin, der im Amimodell belegt ist, bei euch frei ist, nutzt diesen Sockel für den Pin!
Ein paar Tage Zeit. Wenn ihr’s ordentlich machen wollt, Eile mit Weile. Nehmt euch Urlaub oder ein langes Wochenende bevor ihr auf einmal ohne Auto dasteht.

Also fangen wir an!

---Am besten tun wir das mit den Pedalen.---

Zuerst müssen die alten raus. Die neuen Pedale samt des Befestigungsgestelles habt ihr ja da, also könnt ihr euch ein Bild vom Aufbau machen. Fangt am besten damit an, die Pedale einzeln zu entfernen. Glaubt mir, das ganze Teil komplett rauszunehmen ist ein einziger Kampf. Erstmal löst ihr den Stecker vom Bremsensensor, den Gasseilzug aus dem Pedal und dann den Verbinder zum Bremskraftverstärker. Dann die Pins, die die Pedale fixieren rausziehen und die Pedale gleich hinterher. Falls ihr die Pins nicht so einfach rausbekommt. Knipst einfach das Ende , an dem sie gebogen sind, per Seitenschneider ab und zieht sie einzeln raus. Ihr habt noch Reserve. Jetzt die Schrauben lösen, die das Gestell halten. Macht die 4 Schrauben um den Bremskraftverstärker am besten als letztes. Oberhalb des Bereichs, an dem das Gaspedal sitzt ist noch eine Schraube an die man ziemlich schlecht rankommt. Hier erspart euch die Ratsche mit den ganzen Verlängerungen viel Stress, meine waren dann am Ende gut 30cm lang. Wenn alle Schrauben raus sind, viel Spaß beim Versuch, das Gestell an der Lenksäule vorbei rauszuwinden :D (falls ihr damit Probleme habt, PN an mich)
Merkt euch am besten wo ihr die Schrauben her habt, dort müssen die dann wieder rein. Eigentlich könnt ihr das ganze mit den Ami-Pedalen gleich rückwärts machen, ihr werdet euch über den Extra Platz aber noch freuen…)

Jetzt wäre es günstig, das ---Steuergerät--- links an die Wand zu schrauben. Die Schraube oben ist sehr schwer reinzubekommen weil Kabel im Weg sind. Es sollte auch reichen, es oben einfach zu klemmen. Es muss ja nichts abhalten. Das metallene Gestell für das SG gibt euch schon eine gute Idee, wo ihr sie verschrauben müsst; wie eine Brücke über anderen Elektrobauteilen.
Ich fand es dabei ganz praktisch, das SG mit bereits angesteckten Steckern dort zu verschrauben.

---Nun zum Lenkrad---
Zuerst einmal müsst ihr links, rechts und unten am Lenkrad die Plasteabdeckungen entfernen. Das macht ihr am besten per Schlitzschraubenzieher, die CC Abdeckung geht auch per Hand. Schaut unten ans Lenkrad, in der Abdeckung sollte bei SRS ein Roter Blindstecker sein. Trennt also die Airbagverbindung und steckt diesen Blindstecker drauf. Der soll vermutlich verhindern, dass der Airbag versehentlich losgeht. Sollte man also vielleicht machen ^^
Jetzt links und rechts am Lenkrad die Torxschrauben lösen, die sich unter den Abdeckungen verstecken. Der Airbag sollte euch jetzt, hoffentlich langsam und nur durch ziehen, entgegenkommen ;)
Das Lenkrad muss ganz ab also macht schon mal alle Schrauben raus. Das ist eure letzte Chance, das Lenkrad vorher noch mal in absolut gerade Stellung zu bringen. Mit dem 19er Schlüssel müsst ihr dann das Lenkrad entgültig lösen. In die Ecke damit.
Nun die Abdeckung der Lenksäule ab, um an den Schleifring zu kommen, den ihr tauschen müsst. Seid vorsichtig, habt Gefühl und brecht nicht die Halteclipse. Die richtige Technik, sie abzubekommen, ist Fummelei. Eins von beiden Teilen muss man reindrücken, das andere auseinanderziehen. Mit nur 2 Händen aber noch ganz OK schaffbar. Jetzt müsst ihr die Schrauben, die den Ring halten, lösen und das dicke breite Kabel bis zum Stecker verfolgen, abziehen, und das ganze rückwärts wieder zusammenbauen. Bevor ihr das Lenkrad wieder draufsetzt achtet darauf, dass der Schleifring richtig justiert ist, so wie euer alter auch war. Die kleine Nase auf dem Rädchen sollte zur Mitte zeigen. Solltet ihr euch da nicht sicher sein, konsultiert am besten das WHB, dort habt ihr das komplette zerlegen des Lenkrades drin. Ist aber eigentlich auch ohne zu schaffen.



Tip am Rande: wenn ihr das Lenkrad schon so weit zerlegt habt, ist es ein kleines, es aus seiner Befestigung am Armaturenbrett zu lösen. Das ist dann interessant, wenn ihr das Pedalgestell nicht raus oder reinbekommt. Einfach das Lenkrad lösen, Lenkgestänge rausziehen (bevor es aus dem Innenraum raus führt ist es mit einer Nabenverbindung gesteckt, die ihr lösen könnt um dann mehr Platz zu haben)


Die Verkleidung könnt ihr anschließend schon wieder drauf packen. Das Lenkrad lasst aber ruhig noch ab. Jetzt müsst ihr im Lenkrad das Bedienteil fürs CC anbringen. In meinem Coupe war der Metallbügel hierfür schon drin und bereit, ich musste bloß noch das Bedienteil befestigen. Gut möglich dass ihr diesen Bügel im Hatch erst noch anschrauben müsst, sind aber bloß sehr wenige Schrauben mehr und alles kein Akt. Bevor ihr jetzt aber mit dem Lenkrad noch viel Zeit verliert, weg damit. So lange ihr Platz habt…

...---macht lieber erstmal den Tacho---
Tachoverkleidung abmontieren, indem ihr die beiden Schrauben oben an der Blende und die eine hinter der Warnblinke löst. Alten Tacho raus. Achtung, ihr müsst die Masse anders anschließen. Wenn ihr ein Stück Kabelbaum über habt, zieht euch ein Kabel vom Tachostecker mitsamt Pin raus und steckt ihn an der richtigen Stelle in euren Tachostecker, zieht das Kabel am vorhandenen Strang entlang und klemmt es an die vorhandene Masse.

Und wo wir gerade mal so weit oben sind machen wir gleich mit den beiden einzigen Dingen weiter, die wir da oben außer dem Tacho noch zu erledigen haben und für die ihr, wenn ihr meine Reihenfolge eingehalten habt, jetzt auch gut Platz haben dürftet:

---Die Stecker---
Den CC Stecker für den Tacho schließt ihr laut Kabeldiagramm an. Umdenken müsst ihr beim Stecker für den Hauptschalter. Hier könnt ihr es euch einfach machen und 3 der 5 Kabel an die der Heckscheibenheizung anklemmen, die anderen zieht ihr erstmal runter zum Steuergerät und bindet sie passend an. Jetzt werdet ihr unter Garantie feststellen, dass einige der Kabelfarben in eurem Kabelbaum eben NICHT identisch mit denen aus dem Ami-Kabelbaum sind. Keine Panik und zerbrecht euch darüber nur nicht zu sehr den Kopf, das hat seinen Grund. Da der Dimmer in Amerika Serie war verlaufen die Kabel dort etwas anders. Damit ich das alles nicht zweimal schreibe schaut ihr am besten unten im Abschnitt über die Schalter nach, dort findet ihr Antwort. Oder ihr spart euch das Gedenke, vertraut mir einfach und verbindet wie folgt: haltet Ami-und Eurostecker nebeneinander und verbindet die drei Kabel, die laut Verkabelungsdiagramm NICHT Einfluss auf das CC nehmen, miteinander. Das sind die Kabel, die die Lämpchen ansteuern, die sind in ihrer Funktion gleich. Die anderen beiden Kabel zieht ihr in den Fußraum und verbindet. Verpackt den Tacho noch nicht wieder hinter der Blende, um eventuelle Fehlersuche zu erleichtern und etwas mehr Licht hinterm Armaturenbrett zu haben.

Bevor ihr jetzt zu viel Kabelsalat habt, schaut euch erstmal euren Motorraum an:



(Sorry für den dreckigen Motorraum, der Pollenflug hat zugeschlagen und Auto-
Frühjahrsputz verzögert sich wegen Umzug!)
Der Aktuator kommt rechts nahe der Motorhalterung hin. Im Coupé waren die Bohrungen mitsamt Gewinde praktischerweise schon vorhanden, das sollte beim Hatch eigentlich nicht anders sein. Bringt den Aktuator und die Halteklemmer für die Seilzüge von Aktuator und Gasbowdenzug an. Der Aktuator hat ein schwarzes Massekabel, am besten ihr klemmt das auch gleich unmittelbar in der Nähe mit an die Karosse. Jetzt braucht ihr noch eine Durchführung in den Fußraum für den Bowdenzug. Im Coupé war das Loch hierfür bereits vorhanden und ich musste nur einen Gummistopfen entfernen. Solltet ihr dieses Loch nicht ca. 5cm neben der Durchführung des Gasbowdenzuges haben, Bohren! Macht das am besten so lange eure Pedale noch draußen sind, dann habt ihr es mit dem Saubermachen danach einfacher. Ihr müsst den Seilzug noch nicht durchführen, macht das lieber zum Schluss. Hauptsache das Loch ist da. Jetzt zieht die braunen Kabel vom Aktuator in den Innenraum. Diese sind eigentlich Teil des Kabelbaumes, der in der rechten Ecke oben durch die Spritzwand geht. Diesen Weg können sie auch bei euch gehen, denkt an den Strohhalm.
Jetzt könnt ihr sie im Innenraum verbinden, ich habe mir dazu einen Stecker genommen und die vorhandenen Pins in die Stecker gesteckt und diese dann verbunden.

---Zurück in den Fußraum---
Schaut euer Kupplungspedal, das ihr ja NICHT abgeschraubt habt, an. Wenn dort schon ein Kontaktschalter ist, austauschen. Die EU-Modelle könnten nicht so funktionieren wie der den wir brauchen. Wenn ihr keinen drin habt umso besser. Ich hatte keinen, im Hatch kann aber gelegentlich einer sein. Nicht denken dass ihr euch Arbeit sparen könnt und den einfach nutzen. Das macht dann hintenraus nur Mehrarbeit beim Suchen des Fehlers.
Ansich könnt ihr jetzt die Pedalkonstruktion wieder einbauen, bloß keine Halteschrauben vergessen. Die obere Schraube wieder mit Megaratsche rein. Dann die Pedale einhängen, justieren solltet ihr zum Schluss. Die beiden Bowdenzüge dürft ihr jetzt auch wieder einhängen. Gleich noch den Kontaktschalter im Bremspedal reindrehen, den bei der Kupplung solltet ihr ja schon haben. Beide Schalter solltet ihr übrigens justieren bevor ihr sie anschließt, sonst verdreht ihr euch alles. Versteht sich aber eigentlich von selbst ;)
Weiter geht’s, Lenkrad wieder drauf, zusammenbauen und die Schalter fürs CC mit anschließen. Das ist eigentlich alles ziemlich offensichtlich.

Die Kabel schön an anderen Strängen entlang verlegen, damit es ordentlich ausschaut.
Die Pedalschalter anschließen, hierbei wird es beim Bremsschalter etwas kniffelig.
Euer orig. Stecker hat 2 Pins, jetzt braucht ihr 4.
Hinzu kommt, dass einer der grünen im 4-Pin Stecker 2 Kabel hat, die ihr beide anschließen müsst. Schaut aufs Kabeldiegramm. Ich habe es mir jetzt einfach gemacht: für das Kabel das bei beiden Steckern nur einen Kabelstrang hat: Kabel aus den Steckern extrahieren und das von eurem Auto in den 4-Pin Stecker stecken. das Kabel das vorher im 4-pinner war ist demnach überflüssig und kann weg.
Das geht nicht mit dem Kabel, das im 4-Pin Stecker 2 Stränge hat und den Ursprung des Bremslichtkabels zu finden, das bei euch schon verbaut ist, ist schwierig. Also muss eine andere Lösung her:6,3mm Flachstecker kaufen (in fast jedem Baumarkt erhältlich, einzeln allerdings fast nur im E-Fachmarkt), den einen Strang in ca. 5cm abschneiden und etwas abisolieren, Kabelschuh rancrimpen und einfach in den alten Stecker stecken. Viola, fertig.hält auch ganz gut, da die Masse ja schon im anderen Schalter steckt und das Teil sich so selber hält.

Das blaue Kabel verlangt vielleicht nach einer Erklärung: schließt es am besten an dem Stecker über dem Sicherungskasten mit so einer Kabelklemme an, das haben jetzt schon so manche so gemacht ^^
Hier ein Bild zur Erläuterung wo genau ihr es anklemmen solltet:


-----So und wenn ihr jetzt alles ordentlich angeschlossen habt (ohne die Verkleidungen schon wieder ranzubauen) geht raus, fahrt ins Gewerbegebiet und macht bei ca. 60kmh den Tempomaten an. Wenn's funktioniert gratulation, wenn nicht: Überprüft die Sicherungen. Tip: Hupe und CC hängen mit den Kabeln teilweise beieinander, also wenn die Hupe nicht mehr geht wisst ihr schonmal wo ihr suchen müsst.
-Wie gesagt, das Lämpchen im Tacho ist kein Fehlerkriterium (die Leuchte am Armaturenbrett schon), das CC geht auch wenn die Leuchte defekt ist.----
-

Verkleidungen wieder ran und happy cruising!





Die allgemeinen Techniken:


Der Strohhalmtrick: Habe ich selbst erfunden und da dieser als brilliant tituliert wurde gebe ich den hier weiter:
Grundgedanke war, dass die Wand zwischen Motor- und Innenraum beim Kabel durchziehen etwas nervig ist. Eh man die ganzen Kabel mal einzeln durch hat....
Also was habe ich gemacht? Strohhalm genommen und auf ca. 10cm abgeschnitten, einen Bohrer gesucht, der gerade so rein passt und den Bohrer durch die Wand gedrückt. dann den Bohrer rausgezogen und den Strohhalm drin gelassen. jetzt die Kabel durch den Strohhelm ziehen und wenn ihr fertig seid den Strohhalm zur anderen Seite wieder abziehen. Das ganze so lange machen bis alle Kabel durch sind. Das geht sowas von einfach und bequem, wer die "normale" Fummelei kennt wird sich wundern. Das macht so schon richtiggehend Spaß :yes: .Natürlich geht das ganze auch mit einem kleinen Metallröhrchen oder so, ich hatte nur keins zur Hand. Der Strohhalm selber wäre zu lavede, ihn so durchzudrücken und der Bohrer (oder Schraubenzieher oder sonstwas) stützt diesen. Sobald beides aber durch ist hält der Strohhalm aber von allein. Notiz an mich selbst: bei Gelegenheit ein kleines Metallröhrchen im Baumarkt auftreiben.

Wer's mag kann die CC Leuchte in jeden anderen Tacho umgetauscht werden, gleiches gilt für die SRS-Leuchte. Das sind kleine Kästchen die man aus den Tachos ausbauen kann. Habe ich für meinen JDM-Tacho gemacht.

Tachobeleuchtung: Wird so nicht funktionieren, ihr müsst eine neue Masse ziehen. ich empfehle, diese Entlang der vorhandenen Kabel zu ziehen und mit Kabelklemme an die EDM Masse zu hängen, fertig. Die Genaue Pinbelegung reiche ich nach, bis dahin: schaut euch einfach den USDM Tacho mal genau an, es muss eine Masse rechts am Tacho eingesteckt werden und links verbunden werden. Ich empfehle, einen Pin aus einem anderen Tachoanschluss zu ziehen und den in den anderen Stecker zu stecken.

Die Stecker öffnen und schließen:

Da wo wir uns für diesen Guide befinden (und bei den allermeisten anderen Steckern) funktionieren die Stecker wie folgt: ein separates Teil ist in den Stecker gedrückt und der Kontakt ist mit einem kleinen Plastenippel gehalten. einen Pin zerstörungsfrei zu ziehen ist ein Kinderspiel, erst recht mit Übung. Die Klammer um den Schalter abmachen (meist sind die seitlich gehalten und danach umklappbar) und die Klemme hochziehen, etwa so:

Dann den Plastenippel innen von vorne (der Seite, mit der ihr den Stecker verbindet) hochhebeln und den Pin am Kabel von hinten rausziehen. Sollte ohne weiteres flutschen, wenn ihr's richtig macht^^ Sauberer könnt ihr gar nichts verbinden!

Der Innenraumkabelbaum:

Wenn ihr den Amerikakabelbaum mit b ekommen habt (was besser wäre, schon alleine zum schlachten) Dann wird euch so ein Blindstecker auf halber Höhe auffallen, der vielleicht auch noch verklebt ist. Habe den mal zerlegt und mir angesehen. Das ist der "Verteiler" für Dinge wie Strom und MAsse für Beleuchtung, wenn ihr also der Meinung seid etwas derartiges anklemmen zu müssen schaut am besten mal ob dort irgendwo noch ein Pin frei ist und macht das übers Pin-einstecken. schaut besser aus und hält ordentlicher.

Schalter im Armaturenbrett:

Der selbe Schaltertyp (beleuchtet) schaut bis auf den für die Nebelschlussleuchte im inneren gleich aus. Warum die NSL anders ist? kein wirklicher Grund, vielleicht liegt das daran das es nur fürs Euro nachgerüstet und vlt. von einem anderen Konstrukteur entwickelt wurde?
Ansonsten sind die Schalterteile untereinander austauschbar, ihr könnt alles zerlegen und switchen. Der einzige Unterschied ist das kleine Plastikschild, das die Funktion angibt. In einfachen Worten als Beispiel: Ihr könnt z.b. mit dem CC Schalter die Heckscheibenheizung bedienen wenn ihr die Stecker Tauscht und andersrum.
Bilder Folgen

Der Ami-Heckscheibenheizungs-Schalter:
Zugegeben, es mag sinnlos sein aber trotzdem nice zo have: Der Schalter für die Heckscheibenheizung funktioniert über'm großen Teich anders! Er hat eine Abschaltautomatik, die nach vlt. 5 Minuten automatisch den Stromkreis unterbricht ->die Heizung ausschaltet. Wenn ihr das auch haben wollt besorgt euch den Schalter aus den USA, tauscht die Platine innen oder die Schalterblende mit der euren (damit ihr kein Problem mit evtl. Farbunterschieden an den Schaltern habt) und habt Spaß an der Funktion. Ich persönlich habe aber die Erfahrung gemacht, dass ich schon früher wieder abschalte, als die Automatik das tun würde.



So, damit wären wir im Moment durch. Ich werde definitiv noch Bilder ergänzen und evtl. Unklarheiten, die sich auftun (bitte PN) im Laufe der Zeit beseitigen! Eure Erfahrungen helfen, diesen Guide noch ein wenig zu verbessern also schreibt mich ruhig an.


pn
Premium-Member 

Anmeldedatum: 10.10.2009
Beiträge: 2923
Chats: 3856
Wohnort: hamsterberg
14.05.2011, 19:34
zitieren

ShAd0w

-CC-Leuchte im Tacho: braucht ihr eigentlich nicht unbedingt, es geht auch ohne! Es handelt sich um ein austauschbares Plastikkästchen im Tacho mit vielen elektrischen Bauteilen, deren Funktion mir nicht klar ist.


Dient zum Dimmen der Cruise-Leuchte beim eingeschalteten Fahrlicht.
ZitatEuer orig. Stecker hat 2 Pins, jetzt braucht ihr 4.
Hinzu kommt, dass einer der grünen im 4-Pin Stecker 2 Kabel hat, die ihr beide anschließen müsst. Schaut aufs Kabeldiegramm. Ich habe es mir jetzt einfach gemacht: für das Kabel das bei beiden Steckern nur einen Kabelstrang hat: Kabel aus den Steckern extrahieren und das von eurem Auto in den 4-Pin Stecker stecken. das Kabel das vorher im 4-pinner war ist demnach überflüssig und kann weg.
Das geht nicht mit dem Kabel, das im 4-Pin Stecker 2 Stränge hat, hier habe ich auch nicht rausgefunden, wo das Kabel beu unseren Civics endet. Also muss eine andere Lösung her (wenn ihr rausfindet, wo das Kabel herkommt, sagt es mir bitte): ...

Weiß/Grün kommt von Sicherung Nr. 42 (Motorraum-Sicherungskasten]
wird am Bremsschalter zu Grün/Weiß, welches sich dann teilt - Steuergerät Geschwindigkeitsregelautomatik und Bremsleuchte

Hellgrün kommt vom Hauptschalter und wird dann ein graues Kabel, welches zum Steuergerät Geschwindigkeitsregelautomatik geht.

Zitat
Das blaue Kabel verlangt vielleicht nach einer Erklärung: schließt es am besten an dem Stecker über dem Sicherungskasten mit so einer Kabelklemme an, das haben jetzt schon so manche so gemacht ^^

Bei Steuergeräten vom Modelljahr 94/95 wird das blaue Kabel nicht mehr benötigt.

Quelle: Werkstatt-Handbuch Civic, Nachtrag 95, Seite 23-40 ff.


Wenn das Steuergerät das blaue Kabel (Motordrehzahl) doch noch benötigt ist beim Anschluss besondere Vorsicht angebracht, da es im Hauptkabelbaum mehrere blaue Kabel gibt. Eines davon gehört zum SRS-System und dient teilw. der Aktivierung des Airbagssystems.


 2x  bearbeitet
pn
Veteran 

Name: Basti
Geschlecht:
Fahrzeug: EJ2 VTi
Anmeldedatum: 30.07.2006
Beiträge: 558
Chats: 422
Wohnort: Gunzenhausen
14.05.2011, 19:42
zitieren

wuseldusel

Dient zum Dimmen der Cruise-Leuchte beim eingeschalteten Fahrlicht.

danke, also gut zu wissen.

ZitatWeiß/Grün kommt von Sicherung Nr. 42 (Motorraum-Sicherungskasten]
wird am Bremsschalter zu Grün/Weiß, welches sich dann teilt - Steuergerät Geschwindigkeitsregelautomatik und Bremsleuchte.
Hellgrün kommt vom Hauptschalter und wird dann ein graues Kabel, welches zum Steuergerät Geschwindigkeitsregelautomatik geht.

Das war bekannt, die Frage bleibt jedoch die gleiche dass es günstig wäre, zu lokalisieren wo GENAU das Kabel am Sicherungskasten ankommt damit man dort die Pins austauschen könnte. Kannst du das am besten mal Bebildert oder auf einer Zeichnung zeigen?


Zitat

Bei Steuergeräten vom Modelljahr 94/95 wird das blaue Kabel nicht mehr benötigt.

Wenn das Steuergerät das blaue Kabel (Motordrehzahl) doch noch benötigt ist beim Anschluss besondere Vorsicht angebracht, da es im Hauptkabelbaum mehrere blaue Kabel gibt. Eines davon gehört zum SRS-System und dient teilw. der Aktivierung des Airbagssystems.

Ist jetzt geklärt, Foto von der vorgeschlagenen Anschlusstelle ist jetzt eingefügt.

So ich bin dann für heute fertig, muss weg ^^


 2x  bearbeitet
pn
Junior 
Fahrzeug: 1993 Civic EH3
Anmeldedatum: 04.08.2010
Beiträge: 70
Chats: 0
Wohnort: Canada
17.07.2011, 04:00
zitieren

Ich freue mich, diese Anleitung in Deutsch geschrieben zu sehen. Sehr gut! :D

I am happy to see these instructions written in German. Great job! :D


pn
Veteran 

Name: Basti
Geschlecht:
Fahrzeug: EJ2 VTi
Anmeldedatum: 30.07.2006
Beiträge: 558
Chats: 422
Wohnort: Gunzenhausen
17.07.2011, 10:34
zitieren

You're welcome, man.
Gonna work on this guide a bit more when I get around to it but for now and due to a lack of ppl actually doing this mod I'll leave it at that for now^^


 1x  bearbeitet
pn
Trainee 

Name: andre
Geschlecht:
Fahrzeug: civic eg5
Anmeldedatum: 08.11.2014
Beiträge: 25
Chats: 0
Wohnort: bruchsal
28.03.2015, 21:17
zitieren

hi sehr geile arbeit!!!

zur frage,
hab in meinem eg cc drin hat der vorbesitzer gemacht

habe die airbags ausgebaut und ein sportlenkrad verbaut srs kabelbaum ist immer noch verlegt habe die kabelrolle umgangen und bin direkt auf den 6pin stecker unter dem lenkrad gegangen um die cc wieder anzuschliesen mit anderen tasterknöpfen nun zur frage müssen die airbag stecker die zu dem lenkrad und beifahrerairbag führen überbrückt werden mit widerständen damit die cc funzt?
oder ist die cc unabhängig davon?

gruss renngurke


pn
Premium-Member 

Anmeldedatum: 10.10.2009
Beiträge: 2923
Chats: 3856
Wohnort: hamsterberg
06.12.2015, 09:56
zitieren

Schaltplan für Fahrzeuge (Modelljahr 95) mit Tempomat.
[civic_92-95]_schaltplan_tempomat.pdf


pdf

 Download

Dateigröße: 243,36KB
Heruntergeladen: 11 mal


pn
General 

Name: Pascal
Geschlecht:
Fahrzeug: Civic Ej1, Prelude Ba4, Accord Cg4
Anmeldedatum: 02.10.2011
Beiträge: 3603
Chats: 302
Wohnort: Saarbrücken
17.01.2016, 12:39
zitieren

Mein Ej1 aus Texas hat Serie den Tempomat verbaut. Wenn jemand Bilder oder infos zum Vergleich oder sonstiges braucht einfach bei mir melden.

pn
Gast 
17.01.2016, 12:39
zitieren

Mach mit!

Wenn Dir die Beiträge zum Thread "[Civic 92-95] Cruise Control (Tempomat) einbauen" gefallen haben oder Du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, solltest Du Dich gleich bei uns anmelden:



Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
✔ kostenlose Mitgliedschaft
keine Werbung
✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
✔ schnelle Hilfe bei Problemen
✔ Bilder und Videos hochladen
✔ und vieles mehr...

Zu motorraum erklärung, civic eg3 tacho kaufen und honda civic tempomat findest Du weitere passende Themen in der Suche. Alternativ kannst Du auch mal nach civic sicherung motorraum, honda eh6 led tacho und stellmotor einbauen honda eh6 suchen.


Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellen
Ähnliche BeiträgeRe:
Letzter Beitrag
Suche Stoßstange vorne Silber,Kupplungssensor für cruise control und Wickelfeder für cruise control
Wie oben geschrieben suche ich für das Model Kotflügel und Stoßstange vorn, im guten bis sehr guten Zustand in der Farbe Silber. Farbcode reiche ich noch nach. Teile sollten rostfrei und wenn möglich Kratzer und Dellenfrei sein. Desweiteren suche ich...
Seite 2, 3, 4 [Suche]von Eg9 racer
30
499
04.04.2016, 18:30
Eg9 racer
cruise control for Civic eg9
Good day people, I'm looking as already is a complete cruise control kit for my eg. Kit should be complete and also work, please no cruise control which is controlled under pressure! For this I must also say that my Eg9 Year 92 and ABS and SRS has....
[International Discussions]von Eg9 racer
1
75
06.09.2014, 08:27
Eg9 racer
 [Civic 92 - 95] Installationsanleitung Control Pole + Bohrschablone
Englische Installationsanleitung der Control...
[Service Manuals]von wuseldusel
0
599
16.09.2012, 11:55
wuseldusel
cruise control
Hey Leute, Ich hätte die Chance ein komplettes cruise control zu bekommen von einem hier ausm forum aus Übersee. Jetzt wollte ich mal wissen was das so wert...
Seite 2 [Civic 92-95]von Eg9 racer
13
321
15.04.2015, 19:25
Blues
 [Civic 92-95 Exterieur] Nebelscheinwerfer einbauen
Ich beschreibe hier nur mal im groben wie man sich Nebler einbaut! Für verursachte schäden durch dieses Guide hafte ich NICHT :laughat: Material: - Sicherungen 10A und 30A (bei meinem Tut nicht vorhanden) - KFZ-Sicherungshalter (bei meinem...
[Guides]von hbxxxbw
6
3.207
29.04.2011, 05:44
inso
[Guide] [Civic 92-95 Exterieur] Angeleyes einbauen
So da ich es letztens geschafft hab die AEs einzubauen, wollte ich allen anderen ein paarr Tipps geben, damit es bisschen leichter geht! ;) Als erstes mal die AEs auspacken und die Motorhaube auf! :D Dann muss man die original Blinker und...
Seite 2 [Guides]von PummelG40
13
3.740
13.12.2011, 11:04
sunnytn
[Guide]  [Civic 92-95] Elektrische Fensterheber u. Spiegel einbauen
Vorwort Ich beschreibe hier, wie Ihr aus Eurem Civic EG-Reihe, elektrische Spiegel und Fensterheber einbauen könnt. Diese Anleitung ist selbst geschrieben, und Ihr macht alles auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Schäden !!! Plannung...
Seite 2, 3, 4 [Guides]von Crawford
34
9.978
06.02.2013, 21:28
tomcic81
[Civic EG 92-95 INTERIOR] Becherhalter/Münzfach einbauen in Radioschacht
Habe euch einen kleinen Guide vorbereitet der Spaß macht und wenig Geld kostet. Anregungen habe ich mir aus verschiedenen amerikanischen Hondaforen eingeholt und war vom Ergebnis begeistert. Auch eine nette Alternative wenn Ihr, wie ich, das Radio in die...
[Guides]von Manuel_Civic
2
963
11.01.2013, 19:38
Manuel_Civic
 Tempomat Civic/CRX 92-2001 verkauft
Tempomat stammt aus einem CRX del Sol mit 143tkm. Alles was auf den Bildern zu sehen ist gehört dazu. Er ist bis auf die Anzeigelampe im Tacho vollständig. Funktioniert auch prima ohne, es lässt sich auch jede andere Lampe verwenden wenn man will. Die...
[Autoteile]von SpeedyAndy
4
194
02.03.2016, 23:10
SpeedyAndy
EG 92-95 Teile in EJ 92-95
Hi, welche Teile passen da vom EG Modell in den EJ ? Schwungscheibe ? Gewinde ? etc. muss alles wissen...
[Civic 96-00]von Coupé87
7
448
09.08.2006, 19:07
kado
Sponsor: R-parts
R-parts

© 2004 - 2016 www.maxrev.de | Communities | Impressum |